Fellig ERR

Die Regeln

Das Regelwerk ist gedacht damit wir uns ohne Komplikationen verstehen und alle wissen, in welchem Rahmen wir uns bewegen können.

Die Registrierung

  1. Um euch für Fellig ERR anzumelden, benutzt bitte das offizielle Formular hier auf der Homepage.
    Bitte meldet euch nur an, wenn ihr wirklich wisst, dass ihr die Con auch besuchen wollt.
  2. In berechtigten Ausnahmefällen kann eine Registration auf einem anderen Weg erfolgen.
  3. Sollte ein Teilnehmer ohne Stornierung nicht erscheinen, so gibt es keine Rückzahlung.
  4. Die Angabe von falschen Personen-/Fursonadaten bei der Registrierung wird bei Bekanntwerden mit einem sofortigen Ausschluss von der Convention geahndet.
  5. Ein Rechtsanspruch auf eine Teilnahme besteht nicht.
  6. Das Mindestalter für die Teilnahme auf Fellig ERR beträgt 16 Jahre für Tagesgäste und 18 Jahre für Übernachtungsgäste.

Bezahlung

  1. Die Teilnahmegebühr ist binnen vier Wochen nach Erhalt der Zahlungsinformationen zu bezahlen, sofern keine anderen Regelungen (wie etwa Ratenzahlungen) vereinbart wurden.
  2. Erfolgt keine oder eine unvollständige Zahlung binnen der Zahlungsfirst kann der Fellig e.V. vom Vertrag zurücktreten. Bereits angefallene Kosten sowie Bearbeitungskosten können in diesem Fall vom Fellig e.V. einbehalten oder gefordert werden.
  3. Eine bereits bezahlte Registrierung wird im Falle einer Stornierung zurück überwiesen, wobei eine Bearbeitungsgebühr anfallen kann. Die Höhe dieser Gebühr ist abhängig vom Stornierungszeitpunkt. Die Stornierung ist vor dem 01.01.2018 kostenlos. Ab dem 01.03.2018 wird die gesamte Teilnahmegebühr einbehalten. Die Orga entscheidet dann, wer von der Warteliste nachrückt.
  4. Der ausstehende Conbeitrag ist im Voraus zu überweisen. Barzahlungen bei der Registrierung auf der Con sind nur in Ausnahmefällen und nur nach vorheriger Klärung möglich.

Converlauf

  1. Wir möchten, dass Fellig ERR friedlich und ohne Zwischenfälle stattfinden kann. Aus diesem Grund bitten wir, eventuelle Probleme sofort der Con-Orga mitzuteilen. Im Falle eines sehr schweren Vergehens oder einer Straftat sehen wir uns gezwungen, den Verursacher mit sofortiger Wirkung von der Convention auszuschließen.
  2. Es ist alles verboten, was deutsches Gesetz untersagt, da wir kein rechtsfreier Raum sind.
  3. Obszönes Verhalten im öffentlichen Raum führt zum sofortigen Ausschluss.
  4. Die Veränderung oder (teilweise) Übermalung des Badges (insbesondere der Angaben zur Person) ist untersagt und führt zum sofortigen Ausschluss.
  5. Fellig ERR wird in einer Jugendherberge stattfinden. Verhaltet euch dementsprechend bitte nicht-Con-Teilnehmern gegenüber freundlich und unaufdringlich. Anweisungen des Personals der Jugendherberge sowie der Fellig ERR-Orga ist stets Folge zu leisten!
  6. Der Veranstalter kann keine Haftung für verlorenes, verschwundenes oder beschädigtes Eigentum leisten.
  7. Die Fellig ERR-Orga wird im Falle von Beschädigungen oder gar absichtlicher/fahrlässiger Körperverletzungen den Verursacher zur Rechenschaft ziehen.
  8. Bettzeug ist mitzubringen, da andernfalls eine Leihgebühr fällig wird. Schlafsäcke sind nicht gestattet.
  9. Haustiere sind leider nicht erlaubt.
  10. Die Fellig ERR-Orga gibt keinen Alkohol an offensichtlich angetrunkene Personen aus und ist berechtigt bei offensichtlich betrunkenen Personen den Konsum zu beenden. Die Ausgabe von Alkohol an Minderjährige ist untersagt.
  11. Alkoholika können am Kisok erworben werden und müssen nicht mitgebracht werden. Bei Alkoholika die vom Einkaufsservice besorgt werden kann eine marktüblicher Aufschlag erhoben werden.
  12. Jedem Teilnehmer steht es frei Alkoholika mit in Summe maximal 300ml rein Ethanolgehalt mitzubringen und/oder vor Ort außerhalb des Kisoks und des Einkaufsservices zu erwerben. Die Alkoholika müssen an der Registration angemeldet werden. Für Alkohol darüber hinaus ist nach dem ausgelegten Satz Strafgebühr zu bezahlen sofern keine andere Vereinbarung geschlossen wurde. Ist der Ethanolgehalt nicht auf den Alkoholika ausgeweisen wird er pauschal mit 5% für Biere und Weine angenommen und 35% für alle andere anderen Alkohol, auch für Mischgetränke angenommen.
  13. Es wird vor Ort versucht Internet bereit zu stellen. Die Benutzung dieses steht jedem Teilnehmer offen. Für den Zugang gibt es ein getrenntes Regelwerk welchem vor Ort bei Freischaltung zugestimmt wird.
  14. Es ist nicht gestattet technische Anlagen zu betreiben welche die Infrastruktur der Veranstaltung stören. Insbesondere hier zu nennen, aber nicht darauf beschränkt ist der Betrieb von Sendeanlagen aller Art (etwa W-LAN, GSM, UMTS, LTE, CB-Funk). Der Betrieb solcher Anlagen ist vor Inbetriebnahme mit der Veranstaltungsleitung ab zu stimmen.
  15. Die weitergabe von Authentifizirungsmerkmalen wie Passworten oder QuickLogins ist nicht gestattet. QuickLogins und andere Authentifizierungsmerkmale die von der Veranstaltungsleitung oder der Orga etwa zum Netzwerkzugang oder zur Bargeldlosen Bezahlung herausgegeben werden verfallen, wenn nicht anders angegeben, 30 Tage nach Veranstaltungsende. Solche Merkmale finden sich unter anderem auf der Personalisierten Seite des ConBooks, das jeder Teilnehmer erhält.
  16. Vor Ort stehen mehrere Veranstaltungsräume zur Verfügung. Diese können neben SIGs auch spontan genutzt werden. Dazu ist die Orga zu informieren um Kollisionen mit anderen Gruppen und Veranstaltungen zu vermeiden. Die Räume sind in einem einwandfreien Zustand zu hinterlassen.
  17. Der ausliegenden Hausordnung ist Folge zu leisten.

Raum- und Geländepflege

  1. Offenes Feuer sowie der Konsum von Tabakwaren ist nur in den ausgewiesenen Bereichen gestattet. Entstehender Müll wie "Kippen" sind über die entsprechenden Einrichtungen zu Entsorgen.
  2. Tabakwarenkonsum ähnlichen Handelns (etwa die Verwendung so genannter elektrischer Zigaretten) ist dem Tabakwarenkonsum gleichgestellt. Ausschließlich im Falle, dass kein Müll entsteht, ist dies nicht auf den ausgewiesenen Bereich beschränkt, sondern darf abweichend auf dem gesamten Außengeläde praktiziert werden.
  3. Das Verschmutzen der Anlage ist untersagt. Es stehen genügend Mülleimer zur Sortengetrennten Entsorgung zur Verfügung. Wiederholte oder schwere Verschmutzung kann zum Ausschluss führen. Bei Fragen steht die Orga zur Verfügung.
  4. Der Genuss von Speisen ist in den Schlafräumen nicht gestattet.
  5. Die Veranstaltungsräme sind aufgeräumt und ohne übermäßige Verschmutzung zu verlassen. Von 6 Uhr morgens bis 11 Uhr morgens stehen die Räume nicht zur Verfügung da sie gereinigt werden.
  6. Bei der Raum- und Geländereinigung werden zurückgelassene Utensilien wie etwa Flaschen entsorgt.
  7. Verschmutzungen, die nicht durch den Teilnehmer selbst gereinigt werden können, müssen unmittelbar der Orga gemeldet werden.

Sicherheit

  1. Das Mitbringen von Drogen, (ABC-)Waffen, gefährlichen oder radioaktiven Substanzen, Apparaturen oder Organismen sowie Kommoden, mehr als einem Piano pro Person oder Beweise über die flache Erde führt zum sofortigen Ausschluss. Attrappen werden hierbei wie funktionsfähige Waffen und Apparaturen behandelt.
  2. Laser-Pointer dürfen auf der Con nicht verwendet werden. Verwendung dieser kann zum sofortigen Ausschluss führen. Dies gilt auch für Laser-Pointer mit kleiner Leistung (<5mW).
  3. Das Tragen oder Umstellen von Tischen oder Gegenständen von mehr als 15kg bedarf mindestens zwei Personen.

Orga und Helferstatus

  1. Die Orga führt im Namen der Veranstaltungsleitung die Con durch. Den Anweisungen der Orga ist folge zu leisten.
  2. Die Orga trägt Badge an einem Roten Band zur einfachen Erkennung.
  3. Teilnehmer mit Helferstatus sind normale Teilnehmer, die der Orga in einzelnen Bereichen helfen. Sie haben keine erweiterten Pflichten oder Befugnisse.

Änderung des Regelwerkes

  1. Fellig ERR behält sich das Recht vor, das Regelwerk zu ändern und zu erweitern. In diesem Fall werden alle bisher angemeldeten Teilnehmer informiert.
  2. Fellig ERR behält sich das Recht vor, in Sonderfällen Ausnahmeregelungen zu beschließen. Dies geschieht unter Aufsicht des Vorstandes des Fellig e.V..

Salvatorische Klausel

  1. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt.